Archiv fuer Aktuell online gestellt Kategorie

Antenne Koblenz 98,0 am 22.08.2017  (Dauer 04:48 Minuten)

 Pia Pietsch, Antenne Koblenz 98,0

Fortsetzung: Zum Wunsch und Verfahren nach „Koblenz als Europäische Kulturhauptstadt für Deutschland 2025“

  • Das Jahr 2025 ist „sehr nahe“, weil entsprechende EU-Entscheidung mit einer 12-köpfigen EU-Jury bereits 2019, damit Einreichung 2018
  • Empfehlung für ein „Bewerbungsbüro“ durch rasches Verfahren nach dem Vorbild BuGa 2011 zur Fertigstellung der Bewerbungsunterlagen 2018 unabdingbar mit präzisen Vorgaben auch für Neues und Nachhaltiges auf 80 bis 100 Schriftseiten
  • Jüngster Stadtvorstandsbeschluss zur Einsetzung einer „Lenkungsgruppe“ zur Vorbereitung für weitere Stadtratsbeschlüsse 
  • Attraktive Idee „Koblenz als Europäische Kulturhauptstadt für Deutschland 2025“ schon allein durch das Bewerbungsverfahren zur Konkretisierung einer zukunftsfähigen Tourismus-/Kulturattraktion „Koblenz“ und damit auch Sicherung und Ausbau des Wirtschaftsstandorts Koblenz
  • Gesamtverfahren auch ein guter Effekt für BuGa 2031 „Oberes Mittelrheintal“ mit u.a. zentraler Koblenz-Rolle

Mit Doppelklick bitte Audiodatei öffnen

>   170822 JoHo 3

Antenne Koblenz 98,0 am 22.08.2017  (Dauer 03:08 Minuten)

 Pia Pietsch, Antenne Koblenz 98,0

Zum Wunsch und Verfahren nach „Koblenz als Europäische Kulturhauptstadt für Deutschland 2025“

  • Hinzugezogene Expertenberatung sehr erkenntnisreich
  • Konkurrenz weiterer sieben bis acht Bewerbungen anderer deutscher Städte wie Nürnberg und Kassel
  • Argumente-Sammlung für Alleinstellungsmerkmal der Stadt Koblenz wie breites Kulturangebot von Hochkultur bis Freie Szene, Festungsring „Großfestung“; Integrationsstadt mit 30% migrationsanteiliger Bevölkerung und 70% „Hinzugezogener“ als „Nicht-Ur-Koblenzer“, Beweis von vitaler Lebendigekeit durch eine gelebte Fähigkeit des Zusammenwachsens
  • Hinweis auf Thema-Fortsetzung s. Sequenz (3)

Mit Doppelklick bitte Audiodatei öffnen

>   170822 JoHo 2

Antenne Koblenz 98,0 am 22.08.2017  (Dauer 03:54 Minuten)

 Pia Pietsch, Antenne Koblenz 98,0

Zur nun konkreten Phase des Baus eines neuen Koblenzer Hallenbads 

  • Kauf des Grundstücks durch die „Wirtschaftsförderung“ im Juli 2017 nach erheblichen rechtlichen Auseinandersetzungen mit Landesinnenministerium, Kommunalaufsicht und Finanzamt, aktuelle Bekanntgabe des Ankaufs; Sicherheit: Hallenbad kommt
  • Vorbereitung der Ausschreibung und Suche nach Generalplaner für Hallenbadbau und Hauptgewerke mit zeitlicher Vergabe bis 30.04.2018
  • Bereits erfolgte Sicherung der Finanzierung des Hallenbads über Stadtwerke und den politischen Willen (Stadtrat) zur Realisierung: nun Phase der „Routine“ zum Schwimmbadbau am Moselbogen
  • Generalplaner auch zuständig für Zeitschiene der Erstellung/Fertigstellung nach bereits vorliegender detallierten Vorgaben der Konzeption durch den Koblenzer Stadtrats
  • Ausschließlich Bau eines Hallenbads, weil Zuständigkeit der Stadt allein für den Schwimmbetrieb
  • Suche nach einem privaten Investor für ggf. einen Saunabetrieb

Mit Doppelklick bitte Audiodatei öffnen

>   170822 JoHo 1

Wortlaut der Pressemeldung der Stadt Koblenz, 22.08.2017

“ Bürgersprechstunden des OB im September

Die nächsten Bürgersprechstunden mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig stehen an.

Am Dienstag, 05. September steht der OB von 15.00 bis 17.00 Uhr im Rathaus, Gebäude I, Saal 103 zum Gespräch zur Verfügung.

Am Dienstag, 12.09. ist der Oberbürgermeister in der Pestalozzi-Grundschule, Gutenbergstraße 30, in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr zu sprechen.

Eine weitere Sprechstunde findet am Dienstag, 26. September von 17.00 bis 19.00 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum Karthause, Potsdamer Straße 4 statt.

Ansprechpartner ist die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die unter der Rufnummer 0261/129 1313 oder unter der E-Mail-Adresse Buergersprechstunde@stadt.koblenz.de erreichbar ist.

Eine aktuelle Liste der geplanten Bürgersprechstunden von Oberbürgermeister Hofmann-Göttig ist im Internet auf koblenz.de abrufbar. 

Wortlaut der Pressemeldung der Stadt Koblenz, 21.08.2017

“ Hallenbadgrundstück erworben

„Der Neubau des Hallenbades hat nun operativ Fahrt aufgenommen, denn wir haben das Grundstück für das Hallenbad erworben“, berichtet Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig. Die Stadt hatte bisher eine Kaufoption auf das 16.400 m² große Grundstück im Moselbogen, die nun umgesetzt worden ist.
Die Bäder GmbH ist derzeit damit befasst, die Ausschreibung für den Generalplaner und die verschiedenen Gewerke zu erstellen, und sie in Kürze zu veröffentlichen.
„Es gibt also keinen Zweifel, das Schwimmbad kommt“, macht Hofmann-Göttig deutlich. Noch in seiner Amtszeit, die im kommenden Frühjahr endet, sollen die Vergabeentscheidungen erfolgen.

Grußwort von OB Hofmann-Göttig beim Sommerfest anlässlich des 50-jährigen Bestehens Dr. Dienst& Partner GmbH & Co.KG,  Koblenz, 18.08.2017

Mit Klick bitte die Audio-Datei öffnen (Dauer 09:40 Minuten)

>   firmenjubilaeum

Grußwort von OB Hofmann-Göttig zum 40-jährigen Bestehen der „Interessengemeinschaft der Pflege- und Adoptiveltern Koblenz und Umgebung,Niederwerth, 20.08.2017

Mit Klick bitte die Audio-Datei öffnen (Dauer 02:37 Minuten)

>   ipak

Montag 21.08.2017: Auszug aus Terminen von OB Hofmann-Göttig (ansonsten weitere Termine in Koblenz)

  • 8 Uhr: Interne Besprechung
  • 8.15 Uhr: Ältestenrat
  • 9 Uhr: Stadtvorstand
  • 15 Uhr: Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats

weiter… »

Neu-Ob-Wochenbericht-Symbol1

Montag 14. August 2017
Nach der „Sommerpause“ beginnt die Sitzungsperiode mit einer sehr langen Tagesordnung des Stadtvorstands.
Anschließend geht es nach Arenberg, um einer 102-Jährigen zum Geburtstag zu gratulieren. Es ist immer wieder bewegend, diesen älteren Menschen gegenüber als „Stadtoberhaupt“ durch persönliche Gratulation Respekt zu zollen.
Zurück im Rathaus führen wir ein umfassendes, verwaltungsinternes Gespräch zur Vorbereitung der Konzessionsvergabe für den ÖPNV.
Nach der Aktenarbeit nehme ich mit einem Grußwort (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie > Reden/audio u. print JoHo, 15.08.2017, Quelle Link: http://www.hofmanngoettig.de/?p=116602 ) am „Regenbogenabend“ der GRÜNEN teil. Nach einer Stunde ziehe ich allerdings weiter nach Ehrenbreitstein und nehme  an der auswärtigen Fraktionssitzung der SPD-Stadtratsfraktion teil.

weiter… »

Grußwort als Schirmherr von OB Hofmann-Göttig zum Christopher Street Day (CSD),  Koblenz, 19.08.2017

Mit Klick bitte die Audio-Datei öffnen (Dauer 05:22 Minuten)

>   csd

Grußwortrede von OB Hofmann-Göttig zu 125 Jahre TC Oberwerth „Tennis meets Music“  Koblenz 19.08.2017

Mit Klick bitte die Audio-Datei öffnen (Dauer 04:39 Minuten)

>  tennis

 Grußwort von OB Hofmann-Göttig in der Festschrift 125 Jahre TC-Oberwerth, Koblenz, August 2017

“ 125 Jahre TC Oberwerth: Herzlichen Glückwunsch!

Ich freue mich sehr, dem traditionsreichen TC Oberwerth, einem der größten Tennisvereine im gesamten Rheinland, zu seinem 125-jährigen Vereinsjubiläum die Glückwünsche der Stadt Koblenz zu übermitteln. Auch meine Familie und ich gehören dem Verein seit fast zwanzig Jahre an und fühlen uns sehr wohl dort.

Der TC Oberwerth als ältester Koblenzer Tennisclub ist ein Vorzeigebeispiel solidarischer Gemeinschaft. Dies zeigt sich an den vielen Aktiven, die in 27 Mannschaften mit großer Begeisterung ihren Sport ausüben.
Nach Jahren des Booms ist es zwar wieder etwas ruhiger um den Tennissport geworden. Tennis konnte sich aber als Breitensport etablieren und hat nach wie vor eine große Anziehungskraft auf Jung und Alt. Besonders erfreulich ist, dass die Jugendarbeit im TC Oberwerth einen festen Platz einnimmt und den Verein damit fit für die Zukunft macht. Vierzehn Kinder- und Jugendmannschaften sprechen hier eine eindeutige Sprache.

weiter… »

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 27

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

 

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 3

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 12

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Grußwort von OB Hofmann-Göttig zur Amtseinführung des neuen Präsidenten des Sozialgerichts Koblenz, Jürgen Didong, sowie bei der Verabschiedung des bisherigen Präsidenten, Hans-Dieter Binz, Koblenz 18.08.2017

Mit Klick bitte die Audio-Datei öffnen (Dauer 08:12 Minuten)

>   sozialgerichtspraesident

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 8

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 8

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 28

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 17.08.2017, S. 3

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern