Archiv fuer Interviews/Gespräche JoHo Kategorie

Antenne Koblenz 98,0 am 28.04.2017  (Dauer 01:01 Minuten)

Daniel Wallroth, Antenne Ko 98,0 Foto

Daniel Wallroth, Antenne Koblenz 98,0, mit O-Ton des Stiftungsvorsitzenden der JoHo-SchängelStiftung OB Joachim Hofmann-Göttig

Mit Klick und Klick bitte Audiodatei starten

>  170428 JoHo Schängelstiftung Gelder an 14 Koblenzer Projekte

Blick aktuell, Koblenz 27.04.2017, S. 10

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 13.04.2017, S. 5

Hans-Werner Heepenstrick

Mit Doppelklick Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 13.04.2017, S. 19

Mit Doppelklick Artikel vergrößern

LokalAnzeiger Der Schängel, 12.04.2017, S. 3

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Wortlaut der Pressemeldung der Stadt Koblenz, 06.04.2017

“ Stadtrat im April 2017 – Anhörung zu prozentualen Vorgaben für Sozialen Wohnungsbau – Neue Tempo 30-Zonen in mehreren Stadtteilen

Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig begrüßte die Koblenzer Ratsmitglieder zur April-Sitzung, in der zunächst die Expertenanhörung zur möglichen Einführung einer verpflichtenden Quote für sozialen Wohnungsbau bei bestimmten Planungen für Wohnbauflächen durchgeführt wurde.

Auch in Koblenz steigen die Mieten stärker als die allgemeine Preissteigerung. Besonders die günstigen Wohnungen sind davon betroffen. Ferner sinkt der Bestand an Sozialwohnungen kontinuierlich. Daher beantragten zwei Ratsfraktionen, die Einführung einer 20%-Quote für sozialen Wohnungsbau zu prüfen. Auch für Hofmann-Göttig steht fest: „Wir müssen etwas tun“. Ob mit einer Quote das Risiko verbunden ist, dass Investoren um Koblenz einen Bogen machen, wollten Rat und Verwaltung mit einer Expertenanhörung klären.

weiter… »

LokalAnzeiger Der Schängel, 05.04.2017, S. 3

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 30.03.2017, S. 9

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 30.03.2017, S. 8

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Blick aktuell, Koblenz 30.03.2017, S. 21

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Antenne Koblenz 98,0 am 14.03.2017  (Dauer 05:42 Minuten)

Daniel Wallroth, Antenne Ko 98,0 Foto

Daniel Wallroth, Antenne Koblenz 98,0, Koblenzer OB Joachim Hofmann-Göttig

Zum Stand der Planungen zur Vorbereitungen der BuGa 2031 Oberes Mittelrheintal – Von Koblenz bis Bingen/Rüdesheim mit zweimal 65 Flusskilometern 

  • Anregungen zur Profilierung der Stadt Koblenz als Festungsstadt mit Festung Ehrenbreitstein, Fort Konstantin, Feste Franz und Fort Asterstein (als Festungsring)
  • Überlegungen zur einheitlichen Fortführung der Rad- und Fußgängerwege im gesamten Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintah
  • Bestrebungen zur Fortführung der Koblenzer Seilbahngenehmigung über 2026 hinaus bis 2031, ggf. darüber hinaus; Seilbahn als Tourismus-Motor ebenso wie sämtliche städtebaulich nachhaltigen Veränderungen der Stadt Koblenz durch BuGa 2011
  • Antrag des gegründeten Zweckverbands zur BuGa 2031 bis Jahresende 2017 mit guten Erfolgsaussichten auf Bewilligung, Unterstützung durch Bundesgeschäftsführung der Bundesgartenschauen, Jochen Sandner

Mit Klick und Klick bitte Audiodatei starten

>   170314 Bürgersprechstunde JoHo Take 2

Symbol audio-home

Antenne Koblenz 98,0 am 14.03.2017  (Dauer 05:00 Minuten)

Daniel Wallroth, Antenne Ko 98,0 Foto

Daniel Wallroth, Antenne Koblenz 98,0, Koblenzer OB Joachim Hofmann-Göttig

  • Zum aktuellen Stand um das Großklinikums Mittelrhein sowie die weiteren Schritte zur Zukunftssicherung mit bevorstehenden Entscheidungen zum Modernisierungsbedarf
  • Hinweis auf Sequenz (2): BuGa 2031/Oberes Mittelrheintal

Mit Klick und Klick bitte Audiodatei starten

>   170314 Bürgersprechstunde JoHo Take 1

Blick aktuell, Koblenz 23.03.2017, S. 45

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 23.3.2017, S. 45 Hochzeit

Foto und Wortlaut der Pressemeldung der Stadt Koblenz, 24.03.2017

pe24.3.2017 foto Flagge Mit Doppelklick bitte Foto vergrößern

“ Europaflagge am Rathaus gehisst

Am 25. März 1957 wurden die Römischen Verträge unterzeichnet. Aus diesem Grund hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (4. v.r.) mit Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein (2. v.l.) am Vortag des Jubiläums am Koblenzer Rathaus eine Europaflagge aufgezogen. „Wir wollen damit Flagge zeigen für eine Europäische Union, die uns in Europa Stabilität und Frieden gebracht hat“ ist Hofmann-Göttig überzeugt, „gerade in Zeiten, in denen der Europäische Gedanke populistischer Kritik ausgesetzt ist“.

Auf die Idee, die blaue Flagge am Rathaus zu hissen, hat ihn die Grüne Ratsfrau Sylvie Weber (4. v.l.) gebracht. Der Einladung des OB sind die Ratsmitglieder v.l. Andrea Mehlbreuer, Rudolf Kalenberg, Manfred Gniffke, Anne Schumann-Dreyer und Vito Contento gefolgt. 

Blick aktuell, Koblenz 16.03.2017.2017, S. 27

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 16.3.2017, S. 27 Interview

Rhein-Zeitung, Koblenz, 17.03.2017, S. 47;  Beilage Rhein-Zeitung „Wir von Hier“, Koblenz u.a., 5. Jahrgang, Nr. 10, S. 15

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

rz 17.3.2017, S. 47 Internationaler Frauentag35ad89271185d02e

Blick aktuell, Koblenz 16.03.2017.2017, S. 9

Hans-Werner Heppenstrick

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 16.3.2017, S. 9 Seilbahn

Blick aktuell, Koblenz 09.03.2017, S. 38

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 9.3.2017, S. 38 Breitensport

Blick aktuell, Koblenz 09.03.2017, S. 6

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 9.3.2017, S. 6 Löhr-Center

Auszug: Blick aktuell online, Koblenz 07.03.2017

Mit je Doppelklick bitte Artikelteile vergrößern (2-teilig)

Teil 1

ba 7.3.2017, Gästerekord -1

Teil 2

ba 7.3.2017, Gästerekord -2

 

Blick aktuell, Koblenz 09.03.2017, S. 61

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

Foto pe 8.3.2017 Rathaus intern. Frauentag Mit Doppelklick bitte Foto vergrößern

Foto und Wortlaut der Pressemeldung der Stadt Koblenz, 08.03.2017

“ Tolle Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Rathaus

Wie schon in den vergangenen Jahren am 8. März konnte Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig auch dieses Mal wieder zahlreiche Frauen im Historischen Rathaussaal der Stadt Koblenz begrüßen. Sie alle waren der Einladung von DGB-Stadtverband Koblenz und Gleichstellungs-stellungsstelle der Stadt Koblenz gefolgt, um gemeinsam den Internationalen Frauentag zu feiern.
Der Internationale Frauentag macht seit mehr als 100 Jahren aufmerksam auf die Rechte der Frauen. In seiner Begrüßungsansprache erinnerte der Oberbürgermeister daran, dass es trotz der vielen Errungenschaften auf dem Weg zur Gleichstellung noch immer Kritikpunkte gebe. Daher sei der Internationale Frauentag nach wie vor ein wichtiger Aktionstag, um die Forderungen der Frauen an Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu richten.
Marion Paul, Geschäftsführerin ver.di Mittelrhein, ging in ihrem Vortrag „Wir verändern“ zunächst auf die historische Entwicklung der Frauenbewegung ein. Darüber hinaus führte sie dem interessierten Publikum vor Augen, wo es „im Argen liegt“. Zwar sind eine qualifizierte Ausbildung und eine eigene Berufstätigkeit heute selbstverständlich für die meisten Frauen. Aber: Noch immer werden Frauen schlechter bezahlt als Männer, sind in Führungspositionen unterrepräsentiert und tragen die Hauptlast der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Einen besonderen Hochgenuss bereiteten Hanne Kah und ihre Band, die mit ihrer wunderbaren Musik die Veranstaltung bereicherten. “ 

Wortlaut der Pressemeldung der Stadt Koblenz, 01.03.2017

“ Stadtvorstand dankt für gelungene Rosenmontagfeiern

Der Stadtvorstand, der unter der Leitung von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig wöchentlich tagt, hat sich heute mit dem vergangenen Rosenmontag beschäftigt. Als Gäste trugen Patrick Puth vom Polizeipräsidium Koblenz, Ordnungsamtsleiter Josef Hehl und Feuerwehrchef Meik Maxeiner ihre Erkenntnisse vor. Demnach hat sich das weiterentwickelte Sicherheitskonzept bewährt. Trotz gesteigerter Sicherheitsanforderungen haben die Menschen unbeschwert Karneval feiern können. Besonders die gemeinsame Anlaufstelle im den Räumen des Bürgeramtes fand das Lob der Beteiligten.
OB Hofmann-Göttig dankte den Sicherheitskräften und den Organisatoren des AKK für den reibungslosen Ablauf des Straßenkarnevals. Ein besonderes Dankeschön sendet der Stadtvorstand auch an die Mitarbeiter des Kommunalen Servicebetriebes, die am Ende des Zuges rasch für saubere Straßenverhältnisse gesorgt haben, sowie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes und die Sponsoren, die Jugendlichen eine alkoholfreie Rosenmontagsparty im Agostea ermöglichten. 

Blick aktuell, Koblenz 23.02.2017, S. 33

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 23.2.2017, S. 11 Interview

Blick aktuell, Koblenz 23.02.2017, S. 44

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 23.2.2017, S. 44 25 Jahre St Kastor

Blick aktuell, Koblenz 23.02.2017, S. 3

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 23.2.2017, S. 3 Verdienstmedaille RP

PRESSEINFO Koblenz-Touristik, Koblenz 24.02.2017

Mit Doppelklick bitte Presseinfo vergrößern

presseinfo KT 24.2.2017

Blick aktuell, Koblenz 23.02.2017, S. 31

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 23.2.2017, S. 31 Ehrenamtliche Dank

Blick aktuell, Koblenz 23.02.2017, S. 29

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 23.2.2017, S. 29 Rathaus

Blick aktuell, Koblenz 16.02.2017, S. 49

Mit Doppelklick bitte Artikel vergrößern

ba 16.2.2017, S. 59 Rübenach