Blanko Info Mit Fotos

Montag 22. Juni 2015
Nach dem üblichen Bürotag kommt am Abend ein echter Höhepunkt: Für die Stadt Koblenz wird mir von Google die Auszeichnung „eTown Award 2015“ verliehen. Dahinter stehen von Google gemessene Internetnutzerzahlen, insbesondere in der Nutzung des Internets im internationalen Vertrieb. Für diese Auszeichnung haben gewiss unsere „IT-Stadt“-Paradepferde wie CompuGroup, Canyon und Amazon beigetragen. Wir sind die einzige Stadt, die diese seit 2012 verliehene Auszeichnung nach 2013 gleich ein zweites Mal erhalten hat. Da sind wir als Stadt zwischen Tradition und Moderne mächtig stolz drauf!

Dienstag 23. Juni 2015
Vormittags übergebe ich u.a. bei der Verleihung der Dehoga-Umweltauszeichnung die Urkunde in Gold an das „Top Hotel Kraemer“. Der Tag endet mit einem ganz besonderen Termin: Am Abend beteilige ich mich mit einem Grußwort bei der Aufnahme des 1.000sten Mitglieds des Vereins „Freunde der BUGA“. Der Verein ist schon etwas ganz Besonders: eine Bürgerinitiative nicht CONTRA, sondern PRO und obwohl die BUGA vier Jahre vorüber ist, hat diese Bürgerinitiative noch immer einen großen Aktivitätendrang und ist deshalb „wachsend“. Herzlichen Glückwunsch.

Mittwoch 24. Juni 2015
Im Mittelpunkt des Tages steht die Teilnahme an den insgesamt sechsstündigen Sitzungen von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung unseres fusionierten Klinikums. Ich gewinne den Eindruck: Hier muss ich mich voll einbringen, wenn dieser Arbeitsbereich ab Mitte Dezember in die Zuständigkeit meines Dezernats kommt, was sich aus meiner Tätigkeit als Wirtschaftsdezernent und als Kämmerer ergibt.

Donnerstag 25. Juni 2015
In der Reihe der Firmenbesuche bin ich heute mit dem Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung Gast beim Medizinischen Versorgungszentrum für Laboratoriumsmedizin (Kurz: Labor Koblenz). Der Besuch ist wieder einmal äußerst lehrreich und wirtschaftspolitisch sinnvoll im Hinblick auf die geplante Verlagerung innerhalb des Stadtgebiets.

Freitag 26. Juni 2015
In Trier haben wir ein Abstimmungsgespräch mit der Aufsichtsbehörde ADD zum Thema Umstrukturierung des Eigenbetriebs Koblenz Touristik. Ich muss mich sputen, dass ich zurückkomme, um im Rathaus noch die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/-innen in der Flüchtlingsbetreuung zu begrüßen. Sodann darf ich am Deutschen Eck den Startschuss zum diesjährigen Münzlauf geben mit Teilnehmerrekord: exakt 14.708 Läuferinnen und Läufer gehen an den Start. Ich bin im 104-köpfigen Team der Stadtverwaltung dabei und brauche bei drückender Hitze für die fünf Kilometer 35 Minuten und 10 Sekunden, was ein Platz im Mittelfeld bedeutet (7541.).

Samstag 27. Juni 2015
Der Arbeitstag beginnt mit einer Geburtstagsrede für Generalmajor a.D. Anton Steer. Mit ihm verbindet mich das Engagement für den Wiederaufbau des Barbara-Denkmals. Nach Aktenarbeit im Rathaus geht es zur Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 40-jährigen Bestehens des „Verbandes Alleinstehender Mütter und Väter“ und zur Mitgliederversammlung des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz,  jeweils mit einem Grußwort. Beim Rheinischen Verein begründe ich, warum ich seinerzeit als Rheinland-Pfälzischer Kulturstaatssekretär die Grundlage für die temporäre Genehmigung der Seilbahn gelegt habe und warum mittlerrweile auch aus Sicht des Weltkulturerbes Oberes Mittelrheintal die Seilbahn unverzichtbar ist. Das ist ein traditionell sehr strittiges Thema in diesem Verein, deshalb freue ich mich über den lebhaften Beifall für meine Worte.

Sonntag 28. Juni 2015
Morgens nehme ich an der feierlichen Einweihung des neugestalteten „Alten Kirmesplatzes“ in Rübenach teil, für den sich die Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Marion Lipinski-Naumann sehr engagiert hat. Die Veranstaltung ist sehr gut besucht, die Stimmung sehr harmonisch; für mich ein gutes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement. Am Nachmittag fahre ich meine Ehefrau als Schirmherrin zum Promenadenkonzert des Fördervereins Rheinanlagen e.V. in die Konzertmuschel in den Augusta-Rheinanlagen. Zum Konzert des Quartetts der Rheinischen Philharmonie kann ich nicht  mitgehen, da ich noch einige Aktenarbeit zu erledigen habe.

Mit je Doppelklick bitte Fotos vergrößern

Verleihung der Dehoga-Umweltauszeichnung in Gold an das „Top Hotel Kraemer“

Fotos: Bernd Kiesheyer

Hotel kiesheyer -01 24.6.2015Hotel Kiesheyer -1 24.6.2015hotel kiesheyer --2 24.6.2015

Münz-Firmenlauf

Fotos: Godehard Juraschek

startschuss Münz Firmenlauf Godehard Juraschekmünz firmenlauf Godehard Juraschek

Foto: Michaela Oster

,ünz firmenlauf michaela Oster

Foto: Dr. Peter Radermacher

münz Firmenlauf Peter Radermacher

 

 

 

Comments are closed