Blanko InfoNeu-Ob-Wochenbericht-Symbol1

Montag 31. Oktober 2016
Ein “klassische, reiner Innen-Arbeitstag” mit Ältestenrat, Stadtvorstand, Aktenarbeit und Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats.

Dienstag 1. November 2016 (Allerheiligen)
Keine öffentliche Termine, Aktenarbeit.

Mittwoch 2. November 2016
Viele interne Termine im Rathaus, darunter das allwöchentliche Treffen mit der Geschäftsführung des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein.
Am Nachmittag geht es nach Mainz, wo ich im kleinen Kreis die Ministerpräsidentin und die Finanzministerin sowie den Innenminister zum Gespräch im Kollegenkreis treffe. Ich finde es großartig, dass sich die vielbeschäftigte Ministerpräsidentin- selbst in diesem Jahr als Bundesratspräsidentin – die Zeit nimmt, mit ausgewählten Kommunalverantwortlichen zusammen zu kommen, um Politik zwischen den Ebenen Land und Kommune abzustimmen.

Donnerstag 3. November 2016
Nach internen Terminen im Rathaus bin ich mit unserer Wirtschaftsförderung zum Firmenbesuch bei der Straßenverkehrsgenossenschaft Rheinland. Wie immer bei den Firmenbesuchen, gibt es  viel Neues zu erfahren.
Am Nachmittag leite ich den Werkausschuss des Eigenbetriebs Koblenz-Touristik und abends halte ich auf Einladung von Ratsmitglied Ute Hentschel ein Referat bei der SPD-Mitgliederversammlung Arenberg-Immendorf.

Freitag 4. November 2016
Nach einigen internen Terminen begrüße ich zusammen mit dem neu gewählten Vorsitzenden der Juristischen Gesellschaft Mittelrhein Notar Assenmacher den EU-Kommissar Günther H. Oettinger im historischen Ratssaal (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie > Reden/audio u. print JoHo 06.11.2016, Quelle Link:http://www.hofmanngoettig.de/?p=110600 ). Ich bin erneut vom intellektuellen Format des früheren baden-württembergischen Ministerpräsidenten sehr beeindruckt. Im Vier-Augen-Gespräch habe ich im nicht-öffentlichen Teil Gelegenheit, ihm über die erfolgreiche Integrationsarbeit in Koblenz zu berichten. Ich verbinde das mit dem Ausdruck tiefster Sorge über den Verlust der Menschenrechte in der Türkei und äußere meine Meinung, dass dies für die EU nicht akzeptabel sein dürfte.
Am Nachmittag führen wir ein Zukunftsgespräch über die Verwaltungsakademie Koblenz, dann geht es mit der Geschäftsführung des Großklinikums Mittelrhein zu Elsen, wo wir mit dem Chef Thomas Klein über die logistische Weiterentwicklung des Großklinikums Mittelrhein sprechen.
In Kesselheim gebe ich einen Lagebericht auf Einladung des Ortsvorstehers in einer Bürgerversammlung (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie Reden/audio u. print JoHo, 07.11.2016, Quelle Link: http://www.hofmanngoettig.de/?p=110635) und halte anschließend meine Bürgersprechstunde ab.

Samstag 5. November 2016
Morgens eröffne ich den Palliativtag im Kemperhof als Schirmherr (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie > Reden/audio u. print JoHo 05.11.2016, Quelle Link:  http://www.hofmanngoettig.de/?p=110609).
Mittags bin ich in Immendorf und eröffne das Apfelfest. Dann geht es zur Handwerkskammer zu einem Rundgang bei der gut besuchten 11. Nacht der Technik.
Bei der Abschlussveranstaltung der Interkulturellen Wochen in der Kulturfabrik halte ich eine Rede zur Integrationspolitik in Koblenz (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie > Reden/audio u. print JoHo 07.11.2016, Quelle Link: http://www.hofmanngoettig.de/?p=110653) und verleihe als Vorsitzender der Jury die Integrationsehrennadel an drei verdiente Institutionen/Persönlichkeiten (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie > Reden/audio u. print JoHo 07.11.2016, Quelle Links:

Abends nehme ich an der Festlichen Sessionseröffnung der Narrenzunft Gelb-Rot teil.

Sonntag 6. November 2016
Am Morgen halte ich ein Grußwort anlässlich des 20-jährigem Bestehens des Fördervereins ANURO am Kemperhof in Historischen Ratssaal und gebe als Aufsichtsratsvorsitzendender des GKM einen Lagebericht (vergleiche auf dieser Info-Plattform rechte vertikale Kategorie > Reden/audio u. print JoHo, 08.11.2016, Quelle Link:http://www.hofmanngoettig.de/?p=110644 ).
Nachmittags bin ich im Schwimmbad Oberwerth, um mich bei den Kopterpiloten für eine großzügige Spende zugunsten des Kinderhospizes zu bedanken.

Comments are closed